QG-ITG

Das alte QG-Wiki

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kurs:stufe2:tabellenkalkulation:01_einstieg

Einstieg in Libre Office Calc

Was ist eine Tabellenkalkulation?

Ein Tabellenkalkulationsprogramm ist eine Software die es ermöglicht, numerische Daten zu verarbeiten und automatisch Kalkulationen mit den Zahlen einer Tabelle durchzuführen. Darüber hinaus können diese komplexe Kalkulationen automatisiert werden und eine Vielzahl von Parametern miteinbezogen werden. Dies geschieht durch sogenannte Worksheets oder Spreadsheets (Tabellen).

Außerdem ermöglichen diese Programme auf einfache Weise grafische Darstellungen von eingegebenen Daten :

  • Histogrammen
  • Kurven
  • Sektordiagramme

Die wichtigsten Tabellen- Kalkulationsprogramme

Die großen Softwarehersteller bieten eine Vielzahl von Tabellenkalkulationsprogrammen an. Die wichtigsten Programme sind :

  • Microsoft Excel: Bestandteil von Microsoft Office
  • Libre Office Calc: Bestandteil der LibreOffice Suite
  • Apple Numbers
  • KSpread: Bestandteil von KOffice Suite unter Linux.

Die wichtigsten Konzepte sind bei allen Programmen ähnlich, wir arbeiten im Weiteren mit LibreOffice Calc.

Spalten, Zeilen und Zellen

Wenn du LO Calc öffnest, siehst du ein leeres Blatt, das aus Spalten, Zeilen und Zellen besteht. Die Spalten sind mit Buchstaben bezeichnet, die Zeilen mit Zahlen, Zellen haben einen Namen, der sich aus Ihrer Position auf dem Blatt mach Spalte/Zeile ableitet. Die Zelle B4 ist also in der Spalte B und der Zeile 4. Diese Bezeichnung einer Zelle (hier B4) nennt man Zellbezug. Der Zellbezug einer markierten Zelle wird zusätzlich oben links im Namensfeld angezeigt.

Wenn man eine Zelle anklickt, wird Sie markiert, man erkennt das am fetten Rand der Zelle. In den Screenshots ist die Zelle B4 markiert.

In eine markierte Zelle kannst du Eingaben machen:

  • Text
  • Zahlen
  • Formeln
kurs/stufe2/tabellenkalkulation/01_einstieg.txt · Zuletzt geändert: 02.12.2013 18:52 von sbel